Bei den Afrika Tagen soll auch die Umwelt nicht zu kurz kommen – sie werden daher als ÖkoEvent organisiert. So werden Mehrwegbecher und Mehrweggeschirr verwendet, um Abfall zu vermeiden. Getränke werden aus Mehrwegflaschen oder Schankanlagen ausgeschenkt. Bei den Speisen wird darauf geachtet, ein großes Angebot für VegetarierInnen bereitzustellen und regionale Zutaten zu verwenden. Aufgrund der guten Erreichbarkeit der Veranstaltungslocation mit den Öffis werden die BesucherInnen in der Ankündigung dazu aufgefordert, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

>> Wir empfehlen die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel