10.08.2014
Mitreißender kann eine oriantalische Rock-Pop Mischung nicht sein.
Als Mitglied der Band Tidawt, mit der er 2007 durch Kalifornien tourte, und durch einen Beitrag zum Album Stones World von Tim Ried, bei dem er auch mit einigen Mitgliedern der Rolling Stones zusammengespielt hatte, drang sein Name zum ersten Mal zu einem großen Publikum durch: Omara „Bombino“ Moctar. Heute ist er aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Auch auf den Afrika Tagen hat er sein Publikum sofort in den Bann geschlagen und ein sowohl technisch als auch stimmungsvoll gutes Konzert gegeben.