Aug
10
Fr
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions Nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz) am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00  DESERT MOUNTAIN TRIBE 
20:30 JAHCOUSTIX

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Verwickelt und Verwoben, Rundweben im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Desert Mountain Tribe
Start: 18:00
Desert Mountain Tribe

In London gelten Desert Mountain Tribe schon längst als brandheißer Geheimtipp, jetzt schwappt die Euphorie für das Trio so langsam auch aufs Festland – und das aus gutem Grund. Schon ihre Debüt-EP von 2014 bescherte der Band Supportslots für Wovenhand, The Wytches und Co., jetzt kündigen Desert Mountain Tribe ihr gleichnamiges Debütalbum an. „Runway“ dürfte dabei jeden Freund von fuzzigem Psychrock abholen. Trotz nur einer Gitarre strickt Sänger Jonty Balls ein dichtes Netz aus psychedelischen Melodien und treibenden Riffs, während Philipp Jahn und Frank van der Ploeg mit Tamburin, Schlagzeug und Dröhn-Bass das Rhythmus-Fundament stellen.

Musik anhören:

JAHCOUSTIX
Start: 20:30
JAHCOUSTIX

„Seriously Positive“ heißt das aktuelle Werk des Kosmopoliten Jahcoustix, der damit sein mittlerweile siebtes Studio Album veröffentlicht hat. In „ernsthaften“ Zeiten „positiv“ zu bleiben, zieht sich thematisch wie ein roter Faden durch das Album und symbolisiert in 2 Worten, wofür auch Reggae steht: eine positiv geladene Musik, die tiefgründige und ernsthafte Inhalte anspricht. Das Album orientiert sich vom Sound am Reggae der 70iger Jahre und die Einflüsse jamaikanischer Vorbilder haben hier unverkennbar deutliche Spuren hinterlassen. Wie der Vorgänger „Frequency“ (2013) wurde „Seriously Positive“ in Zusammenarbeit mit Irievibrations Records produziert und ist eine Fortführung der fruchtbaren Zusammenarbeit der vergangenen Jahre. In seiner neuen Wahl-Heimat Berlin hat Jahcoustix im Laufe des vergangenen Jahres eine neue Band gegründet, und hat mit dieser bereits eine erfolgreiche Release-Tour zum neuen Album gespielt. Nach weit über 1.000 Konzerten auf 5 Kontinenten, begibt sich Jahcoustix 2018 also erneut auf eine musikalische Reise, mit der er weiterhin die Welt bereisen möchte, um Menschen jeglicher Herkunft mit seiner Musik zu erreichen.

Musik anhören

Aug
11
Sa
Tagesprogramm
Start: 11:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

11:00 Basar, Gastronomie, Getränke
13:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 RONALD REGGAE
20:30  IDAN K & THE MOVEMENT OF RHYTHM

Kinderprogramm

11:00 - 18:00 Kunst am Körper, Körperbemalung mit Naturfarben im Kinder-Zelt
13:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Ronald Reggae
Start: 18:00
Ronald Reggae

"Bohemian Rhapsody", " Dust in the wind " und "All you need is love" wie du sie noch nie zuvor gehört hast!
Ronald Reggae ist eine 8-köpfige Roots-Reggae-Band mit einem großen Twist ...
Die Band wurde 2014 aus bedingungsloser Liebe zur Reggae-Musik und zur jamaikanischen Kultur geboren. Sie wurde von Jeremie Horgen (alias Ronald) gegründet und zählt 7 der angesehensten Musiker Israels.
Das Konzept basiert auf einem einfachen Prinzip: Die Transformation, genauer gesagt Reggae-isation klassischer Mega-Reggae-Hits in Roots-Reggae-Songs, die wiederum Hymnen an die Ganja-Pflanze werden. Songs wie "dust in the weed", "Jamaican rhapsody" oder"all you need is weed" in Kombination mit explosiven Live-Auftritten bewegen jedes Publikum zum Tanzen und haben der Band eine enthusiastische Fangemeinde im ganzen Land und darüber hinaus eingebracht .
Ronald Reggae bietet eine einzigartige Kombination aus Klassikern aller Zeiten, traditionellem Reggae und Dub, psychedelischen Vibes, Humor und Legalisierungsaktivismus.

Musik anhören

Idan K & The Movement Of Rhythm
Start: 20:30
Idan K & The Movement Of Rhythm

Der Multiinstrumentalist und Perkussionist Idan K steht seit fast zwei Jahrzehnten an der Spitze der israelischen Musikszene. Er arbeitet mit lokalen und internationalen Toptalenten zusammen und leitet sein eigenes Ensemble von „furchtlosen Percussion-Kriegern“.
In einer von Klischees überfluteten Branche wird es nicht gelingen, Idans Musik zu beschönigen, indem man sie mit Worten beschreibt die zu oft benutzt werden, wie Groove, Afro, Funk, Dub oder Dance. Sie untergraben nur seinen einzigartigen, kreativen Wert.
Nach über 5 Jahren Arbeit ist das Album "The Movement Of Rhythm" entstanden. Das Ergebnis kollidierender Kontinente, eine musikalische Extravaganz, die mit 32 Spitzenmusikern aufgenommen wurde. Dies ist die seltene Art von Musik, die die Genres und Stile, auf denen sie als Startrampe beruht, erweitert und bereichert und manchmal sogar neu definiert.

Musik anhören:

Aug
12
So
Tagesprogramm
Start: 11:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

11:00 Basar, Gastronomie, Getränke
13:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00  ABDOU DAY
20:30 JAMARAM

Kinderprogramm

11:00 - 18:00 Der Stock der Massai, Kunstvoll verzierte Holzstöcke im Kinder-Zelt
13:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions  für Kinder am Kairo-Platz
ganztags Pony- und Kamelreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

ABDOU DAY
Start: 18:00
ABDOU DAY

Schon im Alter von vier Jahren begann der in Madagaskar geborene Abdou Day zu singen. 1970 entdeckte er die Reggae Musik für sich und sie revolutionierte sein Leben! Beeinflusst durch die Melodien von Reggae-Legenden wie Jimmy Cliff, Peter Tosh, Johnny Nash und Bob Marley widmet sich auch Abdou Day fortan voll und ganz dem Roots-Reggae.
Seit 1989 lebt er in Frankreich und ist dort schon neben Reggae-Größen wie Culture, The Wailers oder auch Buju Banton aufgetreten und auch mit der Band Sinsemilla teilte er oft und gerne die Bühne.

Jamaram
Start: 20:30
Jamaram

16 Jahre JAMARAM mit weit über 1.500 Liveshows in Deutschland, Europa und dem Rest der Welt – und kein Ende in Sicht! Die Gigmonster aus dem Süden der Republik sind permanent auf Tour und freuen sich mit euch auf feucht-fröhliche Eskalation in den Clubs und auf Festivals. Auch im 16. Jahr der ereignissreichen Bandhistory lassen sich JAMARAM, nach jahrelangem Roadtrip längst zur Zirkusfamilie zusammengeschweisst, in keine Genre-Schublade pressen. Inspiriert von Reisen und Tourneen in über 20 Ländern, gibt's ausgehend vom Grundkanon Reggae&Dub in der explosiven Liveshow on Top noch Ska&Latin&Pop, ne geballte Ladung Balkan Beats&Afrobeat auf die Ohren und fertig ist der Cocktail, der Fans und Band besoffen macht vor Glück. Wer Bock hat auf erstklassiges Live-Entertainment sollte sich dieses Monsterspektakel nicht entgehen lassen… Nichts wie hin und abgehen wie Popcorn oder einfach nur staunen!

Jamaram werden es auf jeden Fall auch in Zukunft saftig krachen lassen und ihr seid hoffentlich dabei.

Musik anhören

Aug
13
Mo
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Heute ist Charity-Day "Eintritt frei"!

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00  JAYASRI
20:30  TSCHEBBERWOOKY

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Lehmbilder im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder am Kairo-Platz
14:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Kamelreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

JAYASRI
Start: 18:00
JAYASRI

JAYASRI Musik kennt keine Grenzen.....weil sie Stimmen für drei Kontinente sind.
Diese Multi-Kulti-Formation sind routinierte Musiker aus Asien, Afrika und Europa. Die 6-köpfige Band geht musikalisch unterschiedliche Pfade, von Asian DUB, Ragga, Reggae, Roots, Dancehall, Hiphop, Asian Chillout mit traditionellen Rhythmen (Sri Lanka, Indien), Afrika über Elemente westlicher Musik und karibischen Klängen. Eine Band mit Symbolik, Aussagekraft und einer Ladung geballter Energie! Dieser Mix wird auf der Bühne zu einem überzeugenden live-Act mit kompakten, groovigen Sound und coolen Vibrations! Ganz im derzeitigen Trend liegend, beeindruckt die Band dabei durch authentische Kompositionen ebenso wie durch Darbietung respektierter Cover-Versionen. JAYASRI ist nicht nur eine Band die die Leute zum Tanzen bringen, sondern vielmehr leben sie in ihrer Musik und richten damit eine positive Botschaft von Toleranz, Frieden und Zusammengehörigkeit an alle Menschen!

Aug
14
Di
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 MARCUS MOH & ONE WORLD BAND
20:30 SAMORY-I

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Stein an Stein zum Mosaik im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

MARCUS MOH & ONE WORLD BAND
Start: 18:00
MARCUS MOH & ONE WORLD BAND

„Marcus Moh & One World“ ist eine multikulturelle Reggaeband. Der Frontman und Sänger Marcus Moh stammt aus Mali und lebt schon viele Jahre in Wien. Gemeinsam mit seinem Sohn und seinen Musikern aus Marokko, Algerien, Bosnien und Österreich bringt er nicht nur kritische Texte zu politischen Themen in Englisch, Französisch und seiner Muttersprache Bambara, sondern auch Szenen aus dem afrikanischen Alltag in einfühlsame Reggaeklänge. Marcus Moh möchte nicht nur in seiner westafrikanischen Heimat Mali, wo er oft im Fernsehen und Radio zu sehen und zu hören ist, die Menschen berühren, sondern auch in Österreich eine Kulturen verbindende Stimme sein. Mit jamaikanischem Rootsreggae und afrikanischem Reggae gelingt es ihm auf charmante Weise sein Publikum mitzureißen, mitzusingen und mitzutanzen. Ein friedvolles Miteinander aller Menschen ist ihm wichtig, denn wir alle leben auf dieser einen Welt, das will er mit seiner Musik ausdrücken: „Peace and Love for all people in One World“

Samory-I
Start: 20:30
Samory-I

Samory-Tour Frazer, auch bekannt als Samory I wurde am 21.November 1989 geboren.
Samory hat eine Leidenschaft für Musik, schon als Kind sang er jeden Tag. Er ist ein begeisterter Kirchengänger und performte in vielen Kirchen, bei denen er mit den melodischen Klängen seiner Stimme, seine Zuhörer zu Tränen rührte.
Er bewunderte die Reggae-Ikonen seiner Zeit sehr.
Samory war Teil der Gruppe JDT, welche in vielen Wettbewerben erfolgreich teilnahmen.

Seine Karriere machte große Fortschritte als er sein erste Album für AJANG Records „Just Belive“ aufnahm. Er nahm auch Tracks zusammen mit dem berühmten Produzenten Niney „The Observer“ auf, wodurch er die Ehre bekam mit zahlreichen Spitzen-Musikern zusammenzuarbeiten. Seine erste Single „African Queen“, wurde im Dezember 2014 veröffentlicht. Darin enthalten sind Songs wie „Take Me Oh Jah“ und „Rassta No Gangsta“. Für einen solch talentierten Songwriter und Sänger ist der Himmel das Limit.

Musik anhören:

Aug
15
Mi
Tagesprogramm
Start: 11:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

11:00 Basar, Gastronomie, Getränke
13:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 STANLEY RUBYN
20:30 INNER CIRCLE

Kinderprogramm

11:00 - 18:00 Perlenzauber, Schönes aus Draht und Perlen im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder am Kairo-Platz
14:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Kamelreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Stanley Rubyn
Start: 18:00
Stanley Rubyn

Aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Kamerun, hat Stanley Rubyn seine Musik und seine Stimme über Nigeria und Italien bis nach Frankfurt getragen. Dort hat er 2008 an einer Tanz Akademie studiert und ist danach nach Berlin gezogen.
Erst später wurde ihm bewusst, dass er seine Kompositionen als Sänger und Gitarrist unter die Menschen bringen möchte.
Er ist ein echter Weltbürger, der in Südafrika, Westafrika oder London ebenso zu Hause ist, wie heute in Berlin.
Stanleys Songs handeln von Liebe, Wehmut und dem Wunsch nach Gerechtigkeit auf diesem Planeten.
Seine afrikanischen Pop-Songs mit Jazz und Fusion-Elementen haben Charisma und strahlen eine tiefe Liebe und Leidenschaft aus:
Er ist ein Sänger, der mit sanfter und trotzdem kraftvoller Stimme den Hörer verzaubert!
Stanley Rubyn arbeitet aktuell an seinem 2. Studioalbum mit Producern aus Nigeria und Berlin.

Musik anhören:

Inner Circle
Start: 20:30
Inner Circle

Welcome to Vienna „The Bad Boys of Reggae“. Beim Blick auf die über 20-jährige Bandgeschichte von Inner Circle in der Reggae Szene gibt es viel mehr als das, was man mit dem Auge erkennen kann. Die Grammy preisgekrönte Band, ist eine der weltweit populärsten Reggae Gruppen mit einer langen Reihe von Erfolgen, die bis in die Mitte der 70er Jahre reicht. Die Band verbindet eine spezielle Art von Pop-orientierten jamaikanischen Beats und Energie und sind somit die führenden Stars ihrer Bewegung. Inner Circle bespielt die weltweit größten Musik Festivals als Headliner neben Popstars wie Elton John, Van Morrison, Jimmy Page, Robert Plant, Carlos Santana und vielen weiteren.

Musik anhören

Aug
16
Do
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:00 Bauchtanz mit Rachid Alexander - Bühne
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 CLAUDIA MASIKA
20:30HOODNA ORCHESTRA

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 „Aladin und die Wunderflasche, Kreire deine eigene Wunderflasche im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder auf dem Kairo-Platz
14:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Kamelreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Claudia Masika
Start: 18:00
Claudia Masika

Lebensfreude pur!
Multitalent Claudia Masika ist eine junge kenianische Sängerin, die Dank Ihrem großen Charisma die Sonne Afrikas in unsere Herzen bringt. Schon ihre Grossmutter war höchst erfreut über Claudias musikalisches Talent und sagte mit viel Stolz: „Endlich haben wir eine weitere Musikerin in der Familie!” Von ihr lernte Claudia in Kenia die Magie der traditionellen Gesänge in der Sprache der „Luo”.
Als Claudia später die traditionellen Lieder mit modernen Sounds mischte, entstand eine spannende Afro-Fusion; ihre eingängigen Songs begeisterten das Publikum und erreichten ein beachtliches Airplay in den kenianischen Radiostationen. Seit rund 10 Jahren hat Claudia in der Schweiz Fuß gefasst und etabliert sich als Musikerin und Künstlerin mit eigenem Modelabel und einem Hilfswerk für junge Frauen in Kenia (HOFOGI).
Mit einer grossen Portion positiver Energie, gehaltvollen Songs und einer versierten Band im Rücken zaubert sie dem Publikum ein Lächeln aufs Gesicht und Rhythmus in die Beine.

Musik anhören:

Hoodna Orchestra
Start: 20:30
Hoodna Orchestra

Das Hoodna Orchestra ist ein 12-köpfiges Orchester, das sich mit den afrikanischen Ursprüngen westlicher Popmusik befasst. Das Orchester wurde 2012 im Süden von Tel Aviv von einer Gruppe aus Musikern gegründet und fungiert als Kollektiv und Plattenlabel.
Hoodnas musikalischer Leiter ist der Gitarrist und Komponist Ilan Smilan. Das kulturelle und musikalische Umfeld, das die Gruppe umgibt, hat großen Einfluss auf seinen kreativen Prozess. Die Auseinandersetzung mit äthiopischen, eritreischen und arabischen Musiktraditionen, verbunden mit einer fortlaufenden Erforschung verschiedener Jazzstile, schafft eine einzigartige Mischung, die das Hoodna Orchestra zu einer der beliebtesten und gefragtesten Live-Shows in Israel gemacht hat.

 

Musik anhören

Aug
17
Fr
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:00 Bauchtanz mit Rachid Alexander Bühne
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 YOSSI FINE & BEN AYLON
20:30 BOMBINO

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 VerKorkst, Schönes aus Kork im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder am Kairo-Platz
14:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Kamelreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Bombino
Start: 20:30
Bombino

Als Mitglied der Band Tidawt, mit der er 2007 durch Kalifornien tourte, und durch einen Beitrag zum Album Stones World von Tim Ried, bei dem er auch mit einigen Mitgliedern der Rolling Stones zusammengespielt hatte, drang sein Name zum ersten Mal zu einem großen Publikum durch: Omara „Bombino“ Moctar. Im vergangenen Jahr wurde der in Niger geborene Sänger und Gitarrist mit seiner Band von Black Keys‘-Mitglied Dan Auerbach in dessen Studio Easy Eyes Sound eingeladen, um in Nashville das Album Nomad aufzunehmen. Das Ergebnis, Nomad, beweist, dass zwei Musiker vollkommen unterschiedlicher Herkunft eine gemeinsame Heimat haben können: Musik. Omara „Bombino“ Moctar wurde 1980 in der nördlich gelegenen Hauptstadt Agadez der gleichnamigen Region in Niger geboren und ist ein Mitglied des Ifoghas-Stammes der Tuareg, eines nomadischen Volkes, das von nordafrikanischen Berbern abstammt.

Musik anhören

Aug
18
Sa
Tagesprogramm
Start: 11:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

11:00 Basar, Gastronomie, Getränke
13:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:00 Bauchtanz mit Rachid Alexander Bühne
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 IYASA – AFRICA ALIVE
20:30 GILI YALO

Kinderprogramm

11:00 - 18:00 Bunte Erde, Gestalten mit Erdfarben im Kinder-Zelt
13:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder am Kairo-Platz
ganztags Pony- und Kamelreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

IYASA – AFRICA ALIVE
Start: 18:00
IYASA – AFRICA ALIVE

Eine Tanzshow mit viel Esprit!

IYASA wurde 1998 als Tanz- und Schauspielschule in Bulawayo, der zweitgrößten Stadt Zimbabwes, gegründet. Heute zählt sie mehr als 30 professionelle Mitglieder, von denen viele weltweit in diversen Shows engagiert sind oder sich auch als Soloakteure einen Namen gemacht haben. Das Ensemble versteht es gekonnt, traditionelle Tanzformen und moderne Musik zu verbinden und entwickelt so zeitgenössische Produktionen, deren spezielle Poesie sich von der Bühne aus überträgt und afrikanische Lebensfreude hautnah spüren lässt!

Gili Yalo
Start: 20:30
Gili Yalo

Gili Yalo verbindet Wurzeln äthiopischer Musik mit einem modernen Stil des Jazz und Soul.
Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche, lebhafte Melodie begleitet von Gili’s einzigartiger Stimme mit Texten sowohl auf Englisch als auch auf Amharisch.
Er hat schon mit Top Musikproduzenten zusammen gearbeitet, wie Beno Hendler (Balkan Beat Boxer) und Uri Brauner Kinrot (Boom Pam).
Durch die Musik versucht er seinen persönlichen Lebenslauf zu verkörpern und gestaltet somit die Lieder auf seine ganz eigene und faszinierende Art.
Sein Ziel ist es, seinem Publikum die Möglichkeit zu geben, die Musik so zu fühlen und erleben wie er es tut. Gili Yalo begann vor 2 Jahren damit die Songs für sein Debut Album zu schreiben, aus einem starken Verlangen heraus, sich selbst auszudrücken und eine Nachricht an die Welt zu senden – um sich selbst voran zu bringen, muss man sich seiner Herkunft bewusst sein und die eigenen Wurzeln mit sich tragen.

 

Musik anhören

Aug
19
So
Tagesprogramm
Start: 11:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

11:00 Basar, Gastronomie, Getränke
13:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
15:30 Bauchtanz mit Rachid Alexander Bühne
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

16:00 AFRICAN ROYAL BALLET DJIBY KOUYATE
18:00 PETAW BAND
20:30 QUARTER TO AFRICA

Kinderprogramm

11:00 - 18:00 Aus Grau wird Bunt, Veredelung von Steinen im Kinder-Zelt
13:00 und 16:00 Lesung mit Patrick Addai im Erzähl-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

AFRICAN ROYAL BALLET DJIBY KOUYATE
Start: 16:00
AFRICAN ROYAL BALLET DJIBY KOUYATE

Die spektakuläre Tanz- und Showgruppe begeistert voller Energie, Kraft und Lebensfreude weltweit das Publikum. Durch die zahlreichen Auftritte werden auch Spenden für die verschiedensten Projekte in Mali finanziert. Dieser karitative Einsatz ist für sie ein großes Anliegen. Dadurch konnten verschiedene Projekte bereits umgesetzt werden. Das Programm ist ein unglaublicher Augenschmaus und zeigt ihnen die Lebensfreude der malischen Kultur. „African Royal Ballet Djiby Kouyate aus Mali“ verzaubert sein Publikum mit traditionellen Tänzen und wunderbarem Gesang.

PETAW BAND
Start: 18:00
PETAW BAND

Petaw Band verbindet traditionelle und moderne westafrikanische Musik mit mitreißenden afrokubanischen und afrokaribischen Rhythmen. Sie überrascht durch ihren Facettenreichtum und bringt ihr Publikum unfehlbar zum Tanzen. Die Vielfältigkeit von Petaw Band speist sich aus dem jeweils persönlichen Erfahrungsschatz, Talent und Können der Musiker aus Afrika, Europa und Lateinamerika: Mansour an der Stimme und Rhythmusgitarre, Byron Cortés am Bass, Ibou Ba an der Djembé, Sinisa Gascic an der Gitarre, Suleyman Didiu am Schlagzeug und Fabian Lehner am Keyboard. “Petaw” ist Wolof und bedeutet Kaurimuschel. Als Geschenk der Meeresgöttin Mote war die Kaurimuschel von großem kulturellen und spirituellen Wert und wurde in vielen Regionen zum Tauschmittel. Petaw Band ordnet sich in eine ebenso alte Tradition des Austauschs ein, denn sie versteht Musik als Medium der Tradierung von Botschaften, kulturellem Erbe und Lebensgefühl und agiert als Bindeglied zwischen Kontinenten, Musikrichtungen und Individuen.

Ab Juni 2018 wird das auf ihrer zweiten EP nachzuhören sein.

 

Aug
20
Mo
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Heute ist Charity-Day "Eintritt frei"!

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 SOULDJA
20:30 ELVIS ZUMA & SKY PEACE BAND

Kinderprogramm

14:00 - 18:00  Schmuckes aus Draht, Drahtschmuck herstellen im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Souldja
Start: 18:00
Souldja

Die oberösterreichische Reggaeband SOULDJA wurde 2008 gegründet und besteht mittlerweile aus den Musikern Markus Trappmair (Vocals, Riddim Guitar), Daniel "Dazo" Zorn (Vocals), Lukas Bräuer (Lead Guitar), Lukas Brandl (Bass), Florian Tavernier (Keys, Backing Vocals), Jakob Baumgartner (Percussion) und Georg Hinterberger (Drums). In ihren Liedern erzählen sie, in englischer Sprache und im oberösterreichischem Dialekt unter anderem von Respekt, Mitgefühl und der Achtung des Lebens und der Natur. Neben der Kritik an Rassismus, Diskriminierung, sowie Menschenrechtsverletzungen und ihren Folgen will ihre Musik aber auch auf die positiven Seiten des Lebens verweisen und aufrufen, diese wertzuschätzen. Das soziale Engagement der Band zeigt sich jedoch nicht nur in ihrer Musik, sondern auch in der engen Verbundenheit und Zusammenarbeit mit dem österreichischen Verein Childrenplanet. Die Bühne teilten Sie bereits mit Künstlern wie Capleton, Jahcoustix, Jamaram, Iriepathie, Mono & Nikitaman, Uwe Kaa, Raggabund, Benji, und die Band kann mittlerweile auf zahlreiche mitreißende Konzerte in und um Österreich zurückblicken. Nachdem SOULDJA im Jahr 2009 ihr gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht haben, erschien im September 2013, über das hauseigene Label "Root Train Records", das von vielen lang erwartete Nachfolgewerk mit dem bedeutungsvollen Namen "Grown“. Damit möchte die Band verdeutlichen, dass man sowohl im musikalischen und kreativen Prozess gewachsen ist, aber sich auch als Band selbst in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Für die Produktion/Aufnahme des zweiten Studioalbums wurden Christian Kapun und Sebastian Pracher ins Boot geholt, gemischt wurde die CD von niemand Geringerem als Wolfgang Spanberger (Tonmeister von Hubert von Goisern) in Kooperation mit Sebastian Pracher. Für das Mastering wählte man anschließend das renommierte Wiener Studio namens "Sunshine Mastering". Mit "Hoanzl" hat man auch einen überaus kompetenten und großen Partner in Sachen Vertrieb in Österreich gefunden. 2014 wurde die Band zudem mit dem Austrian Newcomer Award ausgezeichnet und konnte bei der gleichnamigen Veranstaltung auch noch den Publikumsaward für sich gewinnen.

Elvis Zuma & Sky Peace Band
Start: 20:30
Elvis Zuma & Sky Peace Band

Elvis Zuma und seine SKY PEACE Band sind eine multikulturelle Gruppe aufstrebender Künstler. Er erkannte schon im Kindesalter seine Leidenschaft für Musik.
Seine Vielseitigkeit zeigt sich in einer abwechslungsreichen, von vielen verschiedenen Richtungen inspirierten Musik. Er arbeitet gerade an 2 neuen Albem und Videoclips. Die Band beeindruckt mit ihren ausdrucksstarken, lebendigen Auftritten und ihren Songs, die ein Mix aus Kalypso, Afro Beat, African Pop, House, Soul und Funk sind. Seit 7 Jahren begeistern sie mit ihren Liveshows ihre Fans.

Aug
21
Di
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 SUPERJAM
20:30 CLOUD TISSA & HOUSE OF RIDDIM BAND

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Verfliest noch mal, Fliesen verzieren mit Ornamenten im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

SUPERJAM
Start: 18:00
SUPERJAM

Seit 10 Jahren touren Tommy Kaub's SUPERJAM europaweit in Clubs und auf Festivals (England, Wales, Portugal, Italien, Frankreich...).
In einer turlubenten Show mit 5 internationalen Vocals und einer erlesenen Band (LeePerry-Drummer&Basser) präsentieren sie den Reggae in all seinen Facetten, aber auch in neuen Farben. Klanglich bewegen sie sich zwischen authentisch und experimentell im 'hochproduzierten eigenen Sound'; inhaltlich überzeugen sie mit viel Message und unbedingtem Engagement für Love, Peace & Freedom. Sie verkünden Songs ihrer beiden Alben “rEvolution pARTy“ und “Root Mission"; haben aber auch ALLE Kracher von Marley, Tosh und Kumpels parat, um mächtig abzufeiern, während sie engagiert die Missstände unserer Welt ins Visier nehmen.

Aug
22
Mi
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 ROOTZ RADICALS
20:30 KY-MANI MARLEY

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Aus Alt mach Neu, Kreatives aus Bierkapseln im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

ROOTZ RADICALS
Start: 18:00
ROOTZ RADICALS

Sie machen Reggae und Dancehall, und das gut, ausgiebig und am liebsten live. Anfang 2015 wurde die erste EP mit dem sinnträchtigen Titel „Lian outta Den“ veröffentlicht. Schließlich wagte man sich erst nach dreijähriger Vorbereitung endlich aus dem Studio. Die Texte der Rootz Radicals sind auf Patois, einer mehr als kreativen Sprache, die es erlaubt Dinge auf eine Weise zu sagen, wie man sie sonst nicht ausdrücken könnte. Ihre Musik ist einerseits Symbol für ein kulturelles Erbe und eine musikalische Empfindung, die seit Generationen weltweit fasziniert und dient den fünf Jungs aus Regensburg außerdem als Werkzeug für die Emotionen, die sie mit uns teilen wollen. Das passiert in einer positiven, jedoch ernsten und melancholischen Art. Diese Roughness, die positive Ernsthaftigkeit des Lebens, ist die Botschaft, die sich in der Musik der Rootz Radicals widerspiegelt. „Overcome all obstacles and let Reggae Music hit you away!“ lautet die Zeile aus dem Live Intro, die die Zufriedenheit, ein Teil des Reggae Movements sein zu dürfen wohl am besten ausdrückt.

Musik anhören

Ky-Mani MARLEY
Start: 20:30
Ky-Mani MARLEY

Als zweit jüngster Sohn von Reggae-Legende Bob Marley kam er zur Welt. Mittlerweile ist er aber längst eine eigene Größe in der Reggae-Szene.
Ruhig. Aufrichtig. Treu. Ehrlich. Original. Dies sind die Zutaten von Ky-Mani Marley.
Als Kind hatte Ky-mani kein Interesse daran, in die Fußstapfen seines weltberühmten Vaters zu treten. Sport war seine Leidenschaft.
Als er sich jedoch 1997 mit dem Hip-Hop-Künstler Pras von The Fugees zusammentat und an Eddy Grants "Electric Avenue" mitarbeitete, entfachte er seine musikalischen Wurzeln. Sein roher, unverfälschter, schroffer Sound fängt den Hörer ein und spiegelt die Essenz von Ky-Manis Lebensgeschichte wider. Songs wie "Dear Dad", "I Pray", "Ghetto Soldier" zeigen die Vielseitigkeit und feurige Leidenschaft, die Ky-Mani ausstrahlt, wenn er seine Reise durch das Lied teilt.
Peace. One Love. Unity. Street Life. Dies sind die Grundlagen von Ky-Mani Marleys Musik

Musik anhören:

Aug
23
Do
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 DACTAH CHANDO
20:30 ALBOROSIE & SHENGEN CLAN

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Lichterglanz, Laternen nach marokkanischer Art im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Dactah Chando
Start: 18:00
Dactah Chando

Dactah Chando präsentiert 2018 sein nunmehr sechstes Album mit dem sinnträchtigen Titel Global Cityzen, was für den umtriebigen Sänger aus Teneriffa außerdem mehr als ein guter Grund ist, erneut durch Europa zu touren. Internationale Erfolge führten den charismatischen Kanaren bereits derart von einer Seite des Planeten auf die andere, dass er sich den Titel Global Cityzen sicherlich mit Recht zuspricht. Shows in Mauretanien und Venezuela gehörten in der Vergangenheit ebenso zur Hausordnung des Großmeisters des Canarian Style Reggae, wie Festival- und Clubshows in Deutschland, Spanien und dem Rest Europas, wo zahlreiche Reggae Festivals ihn bereits nicht nur einmal als Headliner listeten.
Nach Clara (2011), Sabiduria (2013), dem dazugehörigen Roots Album Sabiduria Roots (2014), Ansestral (2016) und dem Livealbum Live At Reggae Can Festival 2017 (release 26.12.17), sowie nach Hit Tunes wie Positivo, Alto Grado und Ningun Hombre präsentiert Dactah Chando 2018 nun sein neues Album „Global Cityzen“ über Achinech Productions , welches von niemand geringeren als Umberto Echo produziert wurde. Gastauftritte mit Seeed Sänger Frank Dellé, Gentleman oder Aswad-Gründer Brinsley Forde, sowie Alben mit internationalen Produzentengrößen wie Guido Craveiro, Toby Nambur, Roberto Sanchez und Umberto Echo lassen ebenso keinen Zweifel an Dactah Chandos Weltbürgerschaft. Mehrere Chartplatzierungen in Deutschland und den USA machen den Doc derzeit zu einem der versiertesten Reggae Artists die die Spanische Sprache zu bieten hat. Die ausgelassene Stimmung tausender begeisterter Festivalbesucher spricht Bände und lässt keinen Zweifel an einer unverwechselbaren Faszination für Chandos Stil und Ausdrucksweise.

Musik anhören

Alborosie & Shengen Clan
Start: 20:30
Alborosie & Shengen Clan

Es war Jamaika, das Reggae-Musik hervorbrachte und es der Welt vorstellte. Roots, Dancehall, Rub-A-Dub / Ragga-Muffins, Dancehall und Dub sind Teil des authentischen Reggae-Ausdrucks und niemand umarmt diese Stile mit solcher Ehrfurcht, Freude und Lebendigkeit wie Alborosie, der momentan einer der gefragtesten Namen auf Planet Reggae ist.

Sein echter Name ist Alberto D'Ascola. Dieser Sizilianer mit riesigen Dreadlocks, der seit über 15 Jahren in Jamaika lebt, ist mehr als nur ein Sänger. Er ist auch ein talentierter Musiker, Arrangeur, Produzent und Experte in der jamaikanischen Kultur.

Alborosie hat sich seinen Ruf auf eine konsequent analoge Weise aufgebaut, um authentische Sounds, bewusste, mystische und engagierte Texte zu kreiren. Unterstützt vom Schengen-Clan, dessen Reputation bekannt ist, wird der Weltenbummler, der bereits auf den größten Bühnen der Welt gespielt hat, 2018 seine 25-jährige Karriere feiern.

Musik anhören:

Aug
24
Fr
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 KALAN
20:30 SONA JOBARTEH

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Korn für Korn zum Bild, Sandbilder im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

KALAN
Start: 18:00
KALAN

KALAN – ecstatic worldmusic

Kalan’s hypnotische Musik verbindet archaische Kraft mit zeitgenössischen Klängen. Die Grenze zwischen Konzert und Fest wird bewußt relativiert und Rhythmus als universeller Ausdruck allen Seins und der Lebensfreude wird gemeinsam mit dem Publikum zelebriert. Eine tiefe Liebe zu westafrikanischen Rhythmen bildet dabei die Grundlage vieler Stücke.

„Organic Trance Music“, bei der traditionelle Trommeln und Saiteninstrumente wie die westafrikanische Djembe und Kamalen Goni genauso zum Klingen kommen wie elektronische Sounds, Flöte und Saxophon.

Kalan’s Album „Set on Fire“ erweiterte das Spektrum noch um Elemente wie tuvinischen Kehlkopfgesang und Obertongesang und begeisterte Worldmusic-Liebhaber, Freunde von elektronischer Tanzmusik und Fans virtuoser Percussion gleichermaßen.

SONA JOBARTEH
Start: 20:30
SONA JOBARTEH

Im Alter von 4 Jahren lernt Sona Jobarteh die Kora, „die Königin der Instrumente“, zu spielen. Zusammen mit ihrer Gruppe aus inspirierenden Musikern von verschieden Teilen Afrikas entwickeln sie einen unausweichlichen Groove, gleichzeitig aber auch musikalische Tiefe und Atmosphäre. Selbstbewusst macht die musikalisch talentierte Sängerin einiges anders und setzt sich dadurch vom Mainstream ab. Im Vordergrund steht für sie jedoch immer ihre westafrikanische Herkunft und Familientradition der Griots. Neben Kora lernte Sona Jobarteh Cello, Klavier und Gitarre die sie in Kombination mit Elementen ihres Herkunftslandes Gambia und ihrem Geburtsort London in Songs verwandelt, die ihre einzigartige Position widerspiegelt. Sona repräsentiert ihre Tradition in einer Weise, die für ihr Publikum aus der ganzen Welt leicht zugänglich ist, die von ihrer fesselnden Stimme, ihren starken Rhythmen und eingängigen Melodien gezeichnet wird.

Aug
25
Sa
Tagesprogramm
Start: 11:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

11:00 Basar, Gastronomie, Getränke
13:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 JOBARTEH KUNDA
20:30 MANU DIBANGO

Kinderprogramm

11:00 - 18:00 Eins, zwei, drei – Farbenbrei, Pflanzenfarben herstellen und verarbeiten im Kinder-Zelt
13:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

JOBARTEH KUNDA
Start: 18:00
JOBARTEH KUNDA

Die Afro-Karibische Band JOBARTEH KUNDA

20-jähriges Jubiläum der Band Jobarteh Kunda und die 4. Studioplatte mit dem Titel „Teriya“, was in der Mande Sprache Freundschaft bedeutet, ist nun auf dem Markt zu erwerben.
Gute Freunde der Band begleiten auch diese CD bei einigen Titeln. Hochkarätige Musiker wie Roman Bunka (Oud), Gerhard Wagner (Altsax), Johann Bengen (Accordeon), Sabina Zeh Silva (Percussion) und Sir Lancelot Scott (Steeldrums) sind zu hören. Die Band war in den letzten 20 Jahren, in teilweise verschiedenen Besetzungen, zu hören. Der Grundstamm der Band und die Protagonisten der CD „Teriya“ sind Bandleader Tormenta Jobarteh (Kora, Drums, Voc, Producer), von Beginn an Humphrey Cairo (Drums Bass, Voc), Gerhard Wagner (Altsax, Flute) Felix Occhionero (Bass, Gitarre, Producer) und Backround Sängerin und Tänzerin Yasmin, die als Tochter von Tormenta Jobarteh sozusagen mit der Band aufgewachsen ist.

Seit der Gründung 1996 hat Tormenta Jobarteh & Band um die 1000 Konzerte rund um den Globus gespielt! Der mediale Erfolg des preisprämierten Storyteller und Kora- Spieler (21-saitige Harfenlaute) Tormenta Jobarteh und seiner Band spiegelt sich auch dieses Jahr wider. Jobarteh Kunda belegte bei dem internationalen Wettbewerb 2017 der World Citizen Artist Foundation mit ihrem Song „Djihati Kelo“ den 3. Platz. Bewertet wurden die künstlerischen Beiträge zu dem Thema „Peace“ von der Jury der Bob Marley Foundation, Gandhi Foundation und der Playing for Change Foundation.

Im Jahr 2001 schrieb die Süddeutsche Zeitung bereits „Jobarteh Kunda will Musik machen, die zur Verständigung der Völker beiträgt und das ist dieser außergewöhnlichen Formation mit Sicherheit gelungen.
Jobarteh Kunda bietet Weltmusik im besten Sinne.“ (Süddeutsche Zeitung vom 14.5.2001).

Die Integration der Kulturen war immer der rote Faden der Band!

Die neue CD „Teriya" ist eine musikalische Reise durch Westafrika und die Karibik, die Herz und Beine bewegt. Storytelling, Afrobeat, Reggae und Latin mit wunderbarem mehrstimmigen Gesang in den Sprachen: Mandinka, Englisch, Papiamento und Spanisch… ein Klangteppich, der die Seele berührt.

Manu Dibango
Start: 20:30
Manu Dibango

Manu Dibango – Soul vom Makossa Man. In den 70er Jahren brachte er den Afro-Sound nach Amerika und Europa. In den 80er Jahren machte er mit der Fusion von elektronischer Musik und afrikanischer Rhythmik von sich reden. In den 90er Jahren trat er in Frankreich in einer eigenen Show – „Salut Manu“ – auf. Sein Jazz-Stil ist nach wie vor unverkennbar, sein „Soul Makossa“ noch heute sein Markenzeichen. Als der gebürtige Kameruner 1949 mit 15 Jahren nach Frankreich ins Internat geschickt wurde, entdeckte er die Musik und gründete eine Band. Bald darauf zog der junge Musiker nach Brüssel, spielte abends in Jazz-Kneipen und wurde dort von seinem späteren Mentor, dem Bandleader Joseph Kabaséle, entdeckt. Der brachte Manu Dibango, der zwar von Jazz und Blues jede Menge Ahnung hatte, von „Afro“ aber gar keine, erst mal Makossa und Afro-Beat bei. Den internationalen Durchbruch schaffte Manu Dibango erst 1973, mit 40 Jahren: Als er eine Fußball-Hymne für den African Nations Cup komponierte, war auf der B-Seite der Single noch Platz für einen zweiten Titel: „Soul Makossa“: sein größter Hit. Zunächst wanderte der Song durch die amerikanischen Radio-Charts, dann erst eroberte er auch die Musik-Szene in Europa und Afrika. Manu Dibango, der sich selbst als afrikanischen Europäer bezeichnet, ist einer der Musiker, welche die Weltmusik entscheidend geprägt haben.

Musik anhören

Aug
26
So
Tagesprogramm
Start: 11:00
Tagesprogramm

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

11:00 Basar, Gastronomie, Getränke
13:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

16:00 AMINATA UND DIE ASTRONAUTS
18:00 ADAM PROJECT
20:30 CELIA MARA

Kinderprogramm

11:00 - 18:00 Das Spiel mit dem Wind, Gestalte dein Windspiel im Kinder-Zelt
13:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm

Aminata & The Astronauts
Start: 16:00
Aminata & The Astronauts

Aminata Seydi und ihre Astronauts bringen Groove-Klassiker aus den letzten 4 Jahrzehnten. Aminatas dunkle starke Stimme und ihr Temperament, zusammen mit den funkigen Beats der Astronauts, bringen jede Location zum kochen. Aminata`s Wurzeln liegen in Wien und im Senegal. Der New Soul, den die Astronauts spielen hat daher auch einen speziellen "African Soul" Charakter. Garantiert wird sie auch diesmal das Publikum zum Überkochen bringen

 

ADAM PROJECT
Start: 18:00
ADAM PROJECT

ADAM PROJECT feat. Barbara Alli;  Photocredit: Angelo Kreuzberger

Bei einem gemeinsamen Charity-Auftritt begegnen sich der Keyboarder Georg 'Adam' Gruber aus St. Pölten und Barbara Alli  aus Ghana zum ersten Mal und gründen daraufhin eine musikalische  Kooperation.  'ADAM  Project  featuring  Barbara Alli'.  Eine  Mixtur  aus  EDM,  World, Soul und Pop entsteht. Die erste gemeinsame Single 'Your favourite Song' wurde im Mai 2017 veröffentlicht.  Dafür  wurde  auch ein  Musikvideo auf Mallorca  gedreht.  Ein  gemeinsames Album  ist  in Planung und soll im Früjahr 2018 veröffentlicht werden. Als  roduzent zeichnet sich 'Georg  Adam' für die  Programmings,  die  Arrangments  und  die Koordination  der  Produktion  verantwortlich. Eine  fantastische siebenköpfige  Band  vervollständigt den tanzbaren und tiefgehenden Sound des Projekts live und im Studio.

Celia Mara
Start: 20:30
Celia Mara

Ready to celebrate? Célia Mara & Band servieren Brazilian Power Music vom Feinsten - intensiv, mitreißend, tanzbar. Sie spielen mit raffinierten Sounds, verbinden satte Ska-linien mit luftigen Samba Rhythmen, weben einen afro-funky Grooveteppich, einen vibrierenden Hybrid aus „all Brazilian Styles“ und urbanem World-Rock-Pop. „A wüde Mischung“, wie wir in Wien sagen - ein Feuerwerk an Energie und brasilianischer Musikalität, voller Poesie – zum Feiern, Tanzen und Zuhören.

Auf der Bühne läuft Party... das Adrenalin sprudelt, Célia Mara und ihre MusikerInnen zelebrieren die Show mit Leidenschaft.
Célia Maras Stimme ist ihr Markenzeichen – facettenreich, verführerisch, fordernd, innig. Eine brasilianische Blues-Rock Stimme, die von der Leichtigkeit der brasilianischen Musik zu James Browns Powerplay wechselt, mit fremden Tönen spielt, zum Instrument wird. Anstrengungslos spielt sich die Singer-Songwriterin von Latin-Passion zur politischen Reflexion. Sie singt mit Ernsthaftigkeit von großen Fragen und kleinen Momenten, mit süßlicher Ironie kommentiert sie Brasiliens Unruhe, zelebriert Widerstand mit mächtiger Stimme.
Ihre Gitarre, ihr Baby, wie Célia ihre Godin liebevoll nennt, begleitet und führt sie, trägt den swingenden Rhythmus, ihre Solis sind überraschend und frisch, zwischen fetten Santana-Riffs und luftigen Bossa Lines angesiedelt, ein treibender Rhythmus, der ihre spontanen Improvisationen begleitet. Die Band – eine zusammengeschweißte Gruppe von kreativen MusikerInnen, die ihre Instrumente mit unglaublicher Hingabe spielen – Afrika trifft auf Kolumbien, Brasilien auf Marrokko... und Österreich ist mittendrin.

In ihrem neuen Programm malt Célia Mara Brasiliens politisches Drama in poetische, hoffnungsvolle Texte. Voller Hingebung spielt sie mit dem Geist der Zeit, entführt in die Bannmeile des Unausgesprochenen. Sie taucht in unsere geheimsten Gefühle, erscheint gleich darauf anderswo, witzelnd, frech. Mit einem Leuchten in den Augen. Tatendrang …
Sie singt, was in der Luft liegt. Verfremdet es, denkt es weiter. Melodien, die uns von tropischen Gefühlen direkt in eine anstehende Revolution werfen, Lieder, die Angst und Verwirrung aufspüren. Die Kraft, Widerstand zelebrieren. Und das Gemeinsame finden.
Schubladen gibt es keine, für ihre eigenwilligen, brisanten Songs. Sie treffen ins Schwarze und schenken uns ein Stückchen Hoffnung, lassen uns uns selbst finden. Lustvoll. Mit dem „Gänsehautfaktor“ angereichert.

Musik anhören

Aug
27
Mo
Tagesprogramm
Start: 14:00
Tagesprogramm

Heute ist Charity-Day "Eintritt frei"!

Musik und Aktionen auf dem Festivalgelände

14:00 Basar, Gastronomie, Getränke
14:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
14:00 Trommelsessions nähe Sahara-Zelt
15:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
16:00 Tanura (Drehtanz)  am Kairo-Platz
16:30 Strohtanz aus dem Senegal Festivalgelände
17:00 Bauchtanz am Kairo-Platz
bis 24:00 Heiße Rythmen und Coole Cocktails im Sahara-Zelt

> weitere Infos zu den Aktionen

Line up auf der Hauptbühne

18:00 JENNY BELL
20:30 TRANCITIV

Kinderprogramm

14:00 - 18:00 Rasselbande, Bau dir eine Rassel im Kinder-Zelt
14:00 - 16:00 Trommelsessions für Kinder beim Sahara-Zelt
14:00 und 16:00 Geschichtenerzählen mit Tormenta Jobarteh im Erzähl-Zelt
ganztags Pony- und Eselreiten, wetterabhängig und nach Verfassung der Tiere
ganztags Kinderschminken im Zelt von World Vision Österreich

> weitere Infos zum Kinderprogramm