Aug
10
Fr
JAHCOUSTIX
Start: 20:30
JAHCOUSTIX

„Seriously Positive“ heißt das aktuelle Werk des Kosmopoliten Jahcoustix, der damit sein mittlerweile siebtes Studio Album veröffentlicht hat. In „ernsthaften“ Zeiten „positiv“ zu bleiben, zieht sich thematisch wie ein roter Faden durch das Album und symbolisiert in 2 Worten, wofür auch Reggae steht: eine positiv geladene Musik, die tiefgründige und ernsthafte Inhalte anspricht. Das Album orientiert sich vom Sound am Reggae der 70iger Jahre und die Einflüsse jamaikanischer Vorbilder haben hier unverkennbar deutliche Spuren hinterlassen. Wie der Vorgänger „Frequency“ (2013) wurde „Seriously Positive“ in Zusammenarbeit mit Irievibrations Records produziert und ist eine Fortführung der fruchtbaren Zusammenarbeit der vergangenen Jahre. In seiner neuen Wahl-Heimat Berlin hat Jahcoustix im Laufe des vergangenen Jahres eine neue Band gegründet, und hat mit dieser bereits eine erfolgreiche Release-Tour zum neuen Album gespielt. Nach weit über 1.000 Konzerten auf 5 Kontinenten, begibt sich Jahcoustix 2018 also erneut auf eine musikalische Reise, mit der er weiterhin die Welt bereisen möchte, um Menschen jeglicher Herkunft mit seiner Musik zu erreichen.

Musik anhören

Aug
11
Sa
Ronald Reggae
Start: 18:00
Ronald Reggae

"Bohemian Rhapsody", " Dust in the wind " und "All you need is love" wie du sie noch nie zuvor gehört hast!
Ronald Reggae ist eine 8-köpfige Roots-Reggae-Band mit einem großen Twist ...
Die Band wurde 2014 aus bedingungsloser Liebe zur Reggae-Musik und zur jamaikanischen Kultur geboren. Sie wurde von Jeremie Horgen (alias Ronald) gegründet und zählt 7 der angesehensten Musiker Israels.
Das Konzept basiert auf einem einfachen Prinzip: Die Transformation, genauer gesagt Reggae-isation klassischer Mega-Reggae-Hits in Roots-Reggae-Songs, die wiederum Hymnen an die Ganja-Pflanze werden. Songs wie "dust in the weed", "Jamaican rhapsody" oder"all you need is weed" in Kombination mit explosiven Live-Auftritten bewegen jedes Publikum zum Tanzen und haben der Band eine enthusiastische Fangemeinde im ganzen Land und darüber hinaus eingebracht .
Ronald Reggae bietet eine einzigartige Kombination aus Klassikern aller Zeiten, traditionellem Reggae und Dub, psychedelischen Vibes, Humor und Legalisierungsaktivismus.

Musik anhören

Aug
12
So
ABDOU DAY
Start: 18:00
ABDOU DAY

Schon im Alter von vier Jahren begann der in Madagaskar geborene Abdou Day zu singen. 1970 entdeckte er die Reggae Musik für sich und sie revolutionierte sein Leben! Beeinflusst durch die Melodien von Reggae-Legenden wie Jimmy Cliff, Peter Tosh, Johnny Nash und Bob Marley widmet sich auch Abdou Day fortan voll und ganz dem Roots-Reggae.
Seit 1989 lebt er in Frankreich und ist dort schon neben Reggae-Größen wie Culture, The Wailers oder auch Buju Banton aufgetreten und auch mit der Band Sinsemilla teilte er oft und gerne die Bühne.

Jamaram
Start: 20:30
Jamaram

16 Jahre JAMARAM mit weit über 1.500 Liveshows in Deutschland, Europa und dem Rest der Welt – und kein Ende in Sicht! Die Gigmonster aus dem Süden der Republik sind permanent auf Tour und freuen sich mit euch auf feucht-fröhliche Eskalation in den Clubs und auf Festivals. Auch im 16. Jahr der ereignissreichen Bandhistory lassen sich JAMARAM, nach jahrelangem Roadtrip längst zur Zirkusfamilie zusammengeschweisst, in keine Genre-Schublade pressen. Inspiriert von Reisen und Tourneen in über 20 Ländern, gibt's ausgehend vom Grundkanon Reggae&Dub in der explosiven Liveshow on Top noch Ska&Latin&Pop, ne geballte Ladung Balkan Beats&Afrobeat auf die Ohren und fertig ist der Cocktail, der Fans und Band besoffen macht vor Glück. Wer Bock hat auf erstklassiges Live-Entertainment sollte sich dieses Monsterspektakel nicht entgehen lassen… Nichts wie hin und abgehen wie Popcorn oder einfach nur staunen!

Jamaram werden es auf jeden Fall auch in Zukunft saftig krachen lassen und ihr seid hoffentlich dabei.

Musik anhören

Aug
13
Mo
JAYASRI
Start: 18:00
JAYASRI

JAYASRI Musik kennt keine Grenzen.....weil sie Stimmen für drei Kontinente sind.
Diese Multi-Kulti-Formation sind routinierte Musiker aus Asien, Afrika und Europa. Die 6-köpfige Band geht musikalisch unterschiedliche Pfade, von Asian DUB, Ragga, Reggae, Roots, Dancehall, Hiphop, Asian Chillout mit traditionellen Rhythmen (Sri Lanka, Indien), Afrika über Elemente westlicher Musik und karibischen Klängen. Eine Band mit Symbolik, Aussagekraft und einer Ladung geballter Energie! Dieser Mix wird auf der Bühne zu einem überzeugenden live-Act mit kompakten, groovigen Sound und coolen Vibrations! Ganz im derzeitigen Trend liegend, beeindruckt die Band dabei durch authentische Kompositionen ebenso wie durch Darbietung respektierter Cover-Versionen. JAYASRI ist nicht nur eine Band die die Leute zum Tanzen bringen, sondern vielmehr leben sie in ihrer Musik und richten damit eine positive Botschaft von Toleranz, Frieden und Zusammengehörigkeit an alle Menschen!

TSCHEBBERWOOKY
Start: 20:30
TSCHEBBERWOOKY

REGGAE SKA RUB A DUB DANCE seit 1997!
Nach 4 Alben und über 400 gespielten Konzerten ist im Herbst 2016 das neuen Album "still wooky" erschienen. Vielseitig präsentiert sich die Musik der steirischen Band, eine gelungene Mischung aus Big Band Sound mischt sich mit rhythmischen Reggae, Ska und Dub Grooves.
2018 sind die Wookies wieder unterwegs und nehmen uns mit auf einen Reise, aber bitte nicht die Tanzschuhe vergessen. "still wooky"

 

Aug
14
Di
MARCUS MOH & ONE WORLD BAND
Start: 18:00
MARCUS MOH & ONE WORLD BAND

„Marcus Moh & One World“ ist eine multikulturelle Reggaeband. Der Frontman und Sänger Marcus Moh stammt aus Mali und lebt schon viele Jahre in Wien. Gemeinsam mit seinem Sohn und seinen Musikern aus Marokko, Algerien, Bosnien und Österreich bringt er nicht nur kritische Texte zu politischen Themen in Englisch, Französisch und seiner Muttersprache Bambara, sondern auch Szenen aus dem afrikanischen Alltag in einfühlsame Reggaeklänge. Marcus Moh möchte nicht nur in seiner westafrikanischen Heimat Mali, wo er oft im Fernsehen und Radio zu sehen und zu hören ist, die Menschen berühren, sondern auch in Österreich eine Kulturen verbindende Stimme sein. Mit jamaikanischem Rootsreggae und afrikanischem Reggae gelingt es ihm auf charmante Weise sein Publikum mitzureißen, mitzusingen und mitzutanzen. Ein friedvolles Miteinander aller Menschen ist ihm wichtig, denn wir alle leben auf dieser einen Welt, das will er mit seiner Musik ausdrücken: „Peace and Love for all people in One World“

Samory-I
Start: 20:30
Samory-I

Samory-Tour Frazer, auch bekannt als Samory I wurde am 21.November 1989 geboren.
Samory hat eine Leidenschaft für Musik, schon als Kind sang er jeden Tag. Er ist ein begeisterter Kirchengänger und performte in vielen Kirchen, bei denen er mit den melodischen Klängen seiner Stimme, seine Zuhörer zu Tränen rührte.
Er bewunderte die Reggae-Ikonen seiner Zeit sehr.
Samory war Teil der Gruppe JDT, welche in vielen Wettbewerben erfolgreich teilnahmen.

Seine Karriere machte große Fortschritte als er sein erste Album für AJANG Records „Just Belive“ aufnahm. Er nahm auch Tracks zusammen mit dem berühmten Produzenten Niney „The Observer“ auf, wodurch er die Ehre bekam mit zahlreichen Spitzen-Musikern zusammenzuarbeiten. Seine erste Single „African Queen“, wurde im Dezember 2014 veröffentlicht. Darin enthalten sind Songs wie „Take Me Oh Jah“ und „Rassta No Gangsta“. Für einen solch talentierten Songwriter und Sänger ist der Himmel das Limit.

Musik anhören:

Aug
15
Mi
Inner Circle
Start: 20:30
Inner Circle

Welcome to Vienna „The Bad Boys of Reggae“. Beim Blick auf die über 20-jährige Bandgeschichte von Inner Circle in der Reggae Szene gibt es viel mehr als das, was man mit dem Auge erkennen kann. Die Grammy preisgekrönte Band, ist eine der weltweit populärsten Reggae Gruppen mit einer langen Reihe von Erfolgen, die bis in die Mitte der 70er Jahre reicht. Die Band verbindet eine spezielle Art von Pop-orientierten jamaikanischen Beats und Energie und sind somit die führenden Stars ihrer Bewegung. Inner Circle bespielt die weltweit größten Musik Festivals als Headliner neben Popstars wie Elton John, Van Morrison, Jimmy Page, Robert Plant, Carlos Santana und vielen weiteren.

Musik anhören

Aug
16
Do
Claudia Masika
Start: 18:00
Claudia Masika

Lebensfreude pur!
Multitalent Claudia Masika ist eine junge kenianische Sängerin, die Dank Ihrem großen Charisma die Sonne Afrikas in unsere Herzen bringt. Schon ihre Grossmutter war höchst erfreut über Claudias musikalisches Talent und sagte mit viel Stolz: „Endlich haben wir eine weitere Musikerin in der Familie!” Von ihr lernte Claudia in Kenia die Magie der traditionellen Gesänge in der Sprache der „Luo”.
Als Claudia später die traditionellen Lieder mit modernen Sounds mischte, entstand eine spannende Afro-Fusion; ihre eingängigen Songs begeisterten das Publikum und erreichten ein beachtliches Airplay in den kenianischen Radiostationen. Seit rund 10 Jahren hat Claudia in der Schweiz Fuß gefasst und etabliert sich als Musikerin und Künstlerin mit eigenem Modelabel und einem Hilfswerk für junge Frauen in Kenia (HOFOGI).
Mit einer grossen Portion positiver Energie, gehaltvollen Songs und einer versierten Band im Rücken zaubert sie dem Publikum ein Lächeln aufs Gesicht und Rhythmus in die Beine.

Musik anhören:

Aug
20
Mo
Souldja
Start: 18:00
Souldja

Die oberösterreichische Reggaeband SOULDJA wurde 2008 gegründet und besteht mittlerweile aus den Musikern Markus Trappmair (Vocals, Riddim Guitar), Daniel "Dazo" Zorn (Vocals), Lukas Bräuer (Lead Guitar), Lukas Brandl (Bass), Florian Tavernier (Keys, Backing Vocals), Jakob Baumgartner (Percussion) und Georg Hinterberger (Drums). In ihren Liedern erzählen sie, in englischer Sprache und im oberösterreichischem Dialekt unter anderem von Respekt, Mitgefühl und der Achtung des Lebens und der Natur. Neben der Kritik an Rassismus, Diskriminierung, sowie Menschenrechtsverletzungen und ihren Folgen will ihre Musik aber auch auf die positiven Seiten des Lebens verweisen und aufrufen, diese wertzuschätzen. Das soziale Engagement der Band zeigt sich jedoch nicht nur in ihrer Musik, sondern auch in der engen Verbundenheit und Zusammenarbeit mit dem österreichischen Verein Childrenplanet. Die Bühne teilten Sie bereits mit Künstlern wie Capleton, Jahcoustix, Jamaram, Iriepathie, Mono & Nikitaman, Uwe Kaa, Raggabund, Benji, und die Band kann mittlerweile auf zahlreiche mitreißende Konzerte in und um Österreich zurückblicken. Nachdem SOULDJA im Jahr 2009 ihr gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht haben, erschien im September 2013, über das hauseigene Label "Root Train Records", das von vielen lang erwartete Nachfolgewerk mit dem bedeutungsvollen Namen "Grown“. Damit möchte die Band verdeutlichen, dass man sowohl im musikalischen und kreativen Prozess gewachsen ist, aber sich auch als Band selbst in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Für die Produktion/Aufnahme des zweiten Studioalbums wurden Christian Kapun und Sebastian Pracher ins Boot geholt, gemischt wurde die CD von niemand Geringerem als Wolfgang Spanberger (Tonmeister von Hubert von Goisern) in Kooperation mit Sebastian Pracher. Für das Mastering wählte man anschließend das renommierte Wiener Studio namens "Sunshine Mastering". Mit "Hoanzl" hat man auch einen überaus kompetenten und großen Partner in Sachen Vertrieb in Österreich gefunden. 2014 wurde die Band zudem mit dem Austrian Newcomer Award ausgezeichnet und konnte bei der gleichnamigen Veranstaltung auch noch den Publikumsaward für sich gewinnen.

Elvis Zuma & Sky Peace Band
Start: 20:30
Elvis Zuma & Sky Peace Band

Elvis Zuma und seine SKY PEACE Band sind eine multikulturelle Gruppe aufstrebender Künstler. Er erkannte schon im Kindesalter seine Leidenschaft für Musik.
Seine Vielseitigkeit zeigt sich in einer abwechslungsreichen, von vielen verschiedenen Richtungen inspirierten Musik. Er arbeitet gerade an 2 neuen Albem und Videoclips. Die Band beeindruckt mit ihren ausdrucksstarken, lebendigen Auftritten und ihren Songs, die ein Mix aus Kalypso, Afro Beat, African Pop, House, Soul und Funk sind. Seit 7 Jahren begeistern sie mit ihren Liveshows ihre Fans.

Aug
21
Di
Cloud Tissa & House of Riddim Band
Start: 20:30
Cloud Tissa & House of Riddim Band

Reggae Dancehall mit üppiger Bühnenpräsenz, energiegeladener Performance, Präzision und Ausdauer - es gibt nie einen langweiligen Moment mit Cloud Tissa.

Am Höhepunkt seiner Karriere begeistert der Sänger in verschiedensten Shows in Europa, Afrika und USA und hat Nummer 1 Hits in verschiedenen afrikanischen und europäischen Charts zu Buche stehen.
Nach mehr als 300 Konzerten und 2 Alben ist nun die Zeit für seinen dritten Longplayer „Survival 99“ gekommen, welcher eine Reihe an Geschichten und Erfahrungen aus aller Welt erzählt. Das neue Album beinhaltet verschiedene Lebensanschauungen, die durch eine Reise der Liebe, Entdeckung, Weisheit und Überlebensdrang gewonnen wurden.
Das "House of Riddim" gilt als erstklassige Schöpferstätte wunderbar groovender Riddims.
Ob im Studio oder live, gepaart mit österreichischem Charme bietet das House of Riddim eine Quelle der Inspiration und Kreativität für die Künstler.

Aug
22
Mi
Ky-Mani MARLEY
Start: 20:30
Ky-Mani MARLEY

Als zweit jüngster Sohn von Reggae-Legende Bob Marley kam er zur Welt. Mittlerweile ist er aber längst eine eigene Größe in der Reggae-Szene.
Ruhig. Aufrichtig. Treu. Ehrlich. Original. Dies sind die Zutaten von Ky-Mani Marley.
Als Kind hatte Ky-mani kein Interesse daran, in die Fußstapfen seines weltberühmten Vaters zu treten. Sport war seine Leidenschaft.
Als er sich jedoch 1997 mit dem Hip-Hop-Künstler Pras von The Fugees zusammentat und an Eddy Grants "Electric Avenue" mitarbeitete, entfachte er seine musikalischen Wurzeln. Sein roher, unverfälschter, schroffer Sound fängt den Hörer ein und spiegelt die Essenz von Ky-Manis Lebensgeschichte wider. Songs wie "Dear Dad", "I Pray", "Ghetto Soldier" zeigen die Vielseitigkeit und feurige Leidenschaft, die Ky-Mani ausstrahlt, wenn er seine Reise durch das Lied teilt.
Peace. One Love. Unity. Street Life. Dies sind die Grundlagen von Ky-Mani Marleys Musik

Musik anhören:

Aug
23
Do
Dactah Chando
Start: 18:00
Dactah Chando

Dactah Chando präsentiert 2018 sein nunmehr sechstes Album mit dem sinnträchtigen Titel Global Cityzen, was für den umtriebigen Sänger aus Teneriffa außerdem mehr als ein guter Grund ist, erneut durch Europa zu touren. Internationale Erfolge führten den charismatischen Kanaren bereits derart von einer Seite des Planeten auf die andere, dass er sich den Titel Global Cityzen sicherlich mit Recht zuspricht. Shows in Mauretanien und Venezuela gehörten in der Vergangenheit ebenso zur Hausordnung des Großmeisters des Canarian Style Reggae, wie Festival- und Clubshows in Deutschland, Spanien und dem Rest Europas, wo zahlreiche Reggae Festivals ihn bereits nicht nur einmal als Headliner listeten.
Nach Clara (2011), Sabiduria (2013), dem dazugehörigen Roots Album Sabiduria Roots (2014), Ansestral (2016) und dem Livealbum Live At Reggae Can Festival 2017 (release 26.12.17), sowie nach Hit Tunes wie Positivo, Alto Grado und Ningun Hombre präsentiert Dactah Chando 2018 nun sein neues Album „Global Cityzen“ über Achinech Productions , welches von niemand geringeren als Umberto Echo produziert wurde. Gastauftritte mit Seeed Sänger Frank Dellé, Gentleman oder Aswad-Gründer Brinsley Forde, sowie Alben mit internationalen Produzentengrößen wie Guido Craveiro, Toby Nambur, Roberto Sanchez und Umberto Echo lassen ebenso keinen Zweifel an Dactah Chandos Weltbürgerschaft. Mehrere Chartplatzierungen in Deutschland und den USA machen den Doc derzeit zu einem der versiertesten Reggae Artists die die Spanische Sprache zu bieten hat. Die ausgelassene Stimmung tausender begeisterter Festivalbesucher spricht Bände und lässt keinen Zweifel an einer unverwechselbaren Faszination für Chandos Stil und Ausdrucksweise.

Musik anhören

Alborosie & Shengen Clan
Start: 20:30
Alborosie & Shengen Clan

Es war Jamaika, das Reggae-Musik hervorbrachte und es der Welt vorstellte. Roots, Dancehall, Rub-A-Dub / Ragga-Muffins, Dancehall und Dub sind Teil des authentischen Reggae-Ausdrucks und niemand umarmt diese Stile mit solcher Ehrfurcht, Freude und Lebendigkeit wie Alborosie, der momentan einer der gefragtesten Namen auf Planet Reggae ist.

Sein echter Name ist Alberto D'Ascola. Dieser Sizilianer mit riesigen Dreadlocks, der seit über 15 Jahren in Jamaika lebt, ist mehr als nur ein Sänger. Er ist auch ein talentierter Musiker, Arrangeur, Produzent und Experte in der jamaikanischen Kultur.

Alborosie hat sich seinen Ruf auf eine konsequent analoge Weise aufgebaut, um authentische Sounds, bewusste, mystische und engagierte Texte zu kreiren. Unterstützt vom Schengen-Clan, dessen Reputation bekannt ist, wird der Weltenbummler, der bereits auf den größten Bühnen der Welt gespielt hat, 2018 seine 25-jährige Karriere feiern.

Musik anhören:

Aug
27
Mo
TRANCITIV
Start: 20:30
TRANCITIV

TRANCITIV wurde 1995 von Mike (Gesang & Keyboards) und Uschi (Gesang & Gitarre) mit dem Ziel gegründet, Wiener Mundart und Wiener Lebensgefühl mit groovigen Reggae-Vibes zu verbinden. Die Band veröffentlicht 2009 Ihr erstes Album „Es is Zeit“. Darauf folgten „TRANCITIV“ (2012) und „Roots“ (2014). 2017 soll das 4. Studioalbum folgen. Der Name TRANCITIV soll sowohl auf ein potentielles Erreichen eines tranceartigen Zustands durch Musik hinweisen, als auch auf die grundlegend positiven Vibes, die die Band durch ihre Musik verbreitet. Die tiefgehenden und teils auch sozialkritischen Texte, die von Mike verfasst werden, lassen das Bedürfnis nach mehr „Miteinander“ in Liebe und Respekt spüren. TRANCITIVE Musik soll den Menschen Hoffnung geben, zugleich Freude bereiten und sie vor allem zum Tanzen motivieren!