Aug
11
Sa
Idan K & The Movement Of Rhythm
Start: 20:30
Idan K & The Movement Of Rhythm

Der Multiinstrumentalist und Perkussionist Idan K steht seit fast zwei Jahrzehnten an der Spitze der israelischen Musikszene. Er arbeitet mit lokalen und internationalen Toptalenten zusammen und leitet sein eigenes Ensemble von „furchtlosen Percussion-Kriegern“.
In einer von Klischees überfluteten Branche wird es nicht gelingen, Idans Musik zu beschönigen, indem man sie mit Worten beschreibt die zu oft benutzt werden, wie Groove, Afro, Funk, Dub oder Dance. Sie untergraben nur seinen einzigartigen, kreativen Wert.
Nach über 5 Jahren Arbeit ist das Album "The Movement Of Rhythm" entstanden. Das Ergebnis kollidierender Kontinente, eine musikalische Extravaganz, die mit 32 Spitzenmusikern aufgenommen wurde. Dies ist die seltene Art von Musik, die die Genres und Stile, auf denen sie als Startrampe beruht, erweitert und bereichert und manchmal sogar neu definiert.

Musik anhören:

Aug
12
So
ABDOU DAY
Start: 18:00
ABDOU DAY

Schon im Alter von vier Jahren begann der in Madagaskar geborene Abdou Day zu singen. 1970 entdeckte er die Reggae Musik für sich und sie revolutionierte sein Leben! Beeinflusst durch die Melodien von Reggae-Legenden wie Jimmy Cliff, Peter Tosh, Johnny Nash und Bob Marley widmet sich auch Abdou Day fortan voll und ganz dem Roots-Reggae.
Seit 1989 lebt er in Frankreich und ist dort schon neben Reggae-Größen wie Culture, The Wailers oder auch Buju Banton aufgetreten und auch mit der Band Sinsemilla teilte er oft und gerne die Bühne.
Abdou Day´s neus Album wird im März 2017 veröffentlicht, es wurde auf Jamaika aufgenommen, geimsam mit legändären Musikern der Reggae Szene.

Jamaram
Start: 20:30
Jamaram

16 Jahre JAMARAM mit weit über 1.500 Liveshows in Deutschland, Europa und dem Rest der Welt – und kein Ende in Sicht! Die Gigmonster aus dem Süden der Republik sind permanent auf Tour und freuen sich mit euch auf feucht-fröhliche Eskalation in den Clubs und auf Festivals. Auch im 16. Jahr der ereignissreichen Bandhistory lassen sich JAMARAM, nach jahrelangem Roadtrip längst zur Zirkusfamilie zusammengeschweisst, in keine Genre-Schublade pressen. Inspiriert von Reisen und Tourneen in über 20 Ländern, gibt's ausgehend vom Grundkanon Reggae&Dub in der explosiven Liveshow on Top noch Ska&Latin&Pop, ne geballte Ladung Balkan Beats&Afrobeat auf die Ohren und fertig ist der Cocktail, der Fans und Band besoffen macht vor Glück. Wer Bock hat auf erstklassiges Live-Entertainment sollte sich dieses Monsterspektakel nicht entgehen lassen… Nichts wie hin und abgehen wie Popcorn oder einfach nur staunen! Momentan arbeiten die 8 Workaholics in Sachen Reggae&Rock&Roll übrigens an ihrem nächsten Longplayer, der 2017 erscheinen wird. Es wird eine punchige urbane Mixtur aus altbewährten und zeitgeistigen Styles zu hören geben. Der aktuell anstehende ausgiebige Südamerikatrip wird vermutlich ebenfalls deutliche Spuren hinterlassen auf dem Album, man darf gespannt sein. Jamaram werden es auf jeden Fall auch in Zukunft saftig krachen lassen und ihr seid hoffentlich dabei.

Musik anhören

Aug
13
Mo
JAYASRI
Start: 18:00
JAYASRI

JAYASRI Musik kennt keine Grenzen.....weil sie Stimmen für drei Kontinente sind.
Diese Multi-Kulti-Formation sind routinierte Musiker aus Asien, Afrika und Europa. die 6 köpfige Band geht musikalisch unterschiedliche Pfade. von Asian DUB, Ragga, Reggae, Roots, Dancehall, Hiphop, Asian Chillout mit traditionellen Rhythmen (Sri Lanka, Indien), Afrika über Elemente westlicher Musik und karibischen Klängen. Eine Band mit Symbolik, Aussagekraft und einer Ladung geballter Energie! Dieser Mix wird auf der Bühne zu einem überzeugenden live-Act mit kompakten, groovigen Sound und coolen Vibrations! Ganz im derzeitigen Trend liegend, beeindruckt die Band dabei durch authentische Kompositionen ebenso wie durch Darbietung respektierter Cover-Versionen. JAYASRI ist nicht nur eine Band die die Leute zum Tanzen bringen, sondern vielmehr leben sie in ihrer Musik und richten damit eine positive Botschaft von Toleranz, Frieden und Zusammengehörigkeit an alle Menschen!

TSCHEBBERWOOKY
Start: 20:30
TSCHEBBERWOOKY

REGGAE SKA RUB A DUB DANCE seit 1997!
Nach 4 Alben und über 400 gespielten Konzerten ist im Herbst 2016 das neuen Album " still wooky" erschienen. Vielseitig präsentiert sich die Musik der steirischen Band eine gelungene Mischung aus Big Band Sound mischt sich mit rhythmischen Reggae, Ska und Dub Grooves.
2017 sind die Wookies wieder unterwegs und nehmen uns mit auf einen Reise,
aber bitte nicht die Tanzschuhe vergessen. "still wooky"

Aug
14
Di
MARCUS MOH & ONE WORLD BAND
Start: 18:00
MARCUS MOH & ONE WORLD BAND

„Marcus Moh & One World“  ist eine multikulturelle Reggaeband. Der Frontman und Sänger Marcus Moh stammt aus Mali und lebt schon viele Jahre in Wien. Gemeinsam mit seinem Sohn und seinen Musikern aus Marokko, Algerien, Bosnien und Österreich bringt er nicht nur kritische Texte zu politischen Themen in Englisch, Französisch und seiner Muttersprache Bambara , sondern auch Szenen aus dem afrikanischen Alltag in einfühlsame Reggaeklänge. Marcus Moh möchte nicht nur in seiner westafrikanischen Heimat Mali, wo er oft im Fernsehen und Radio zu sehen und zu hören ist, die Menschen berühren, sondern auch in Österreich eine Kulturen verbindende Stimme sein. Mit jamaikanischem Rootsreggae und afrikanischem Reggae gelingt es ihm auf charmante Weise sein Publikum mitzureißen mitzusingen und mitzutanzen. Ein friedvolles Miteinander aller Menschen ist ihm wichtig, denn wir alle leben auf dieser einen Welt, das will er mit seiner Musik ausdrücken: „Peace and Love for all people in One World“

Aug
15
Mi
Stanley Rubyn
Start: 18:00
Stanley Rubyn

Aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Kamerun, hat Stanley Rubyn seine Musik und seine Stimme über Nigeria und Italien bis nach Frankfurt getragen.Dort hat er 2008 an einer Tanz Akademie studiert und ist danach nach Berlin gezogen.
Erst später wurde ihm bewusst, dass er seine Kompositionen als Sänger und Gitarrist unter die Menschen bringen möchte.
Er ist ein echter Weltbürger, der in Südafrika, Westafrica oder London ebenso zu Hause ist wie heute in Berlin.
Stanleys Songs handeln von Liebe, Wehmut und dem Wunsch nach Gerechtigkeit auf diesem Planeten.
Seine afrikanischen Pop-Songs mit Jazz und Fusion-Elementen haben Charisma und strahlen eine tiefe Liebe und Leidenschaft aus:
Er ist ein Sänger, der mit sanfter und trotzdem kraftvoller Stimme den Hörer verzaubert!
Stanley Rubyn arbeitet aktuell an seinem 2. ten Studioalbum mit Producern aus Nigeria und Berlin.

Musik anhören:

Inner Circle
Start: 20:30
Inner Circle

Welcome to Vienna „The Bad Boys of Reggae“. Beim Blick auf die über 20 Jährige Bandgeschichte von Inner Circle in der Reggae Szene gibt es viel mehr als das, was man mit dem Auge erkennen kann. Die Grammy preisgekrönte Band, ist eine der weltweit populärsten Reggae Gruppen mit einer langen Reihe von Erfolgen die bis in die Mitte der 70er Jahre reicht. Die Band verbindet eine spezielle Art von Pop-orientierten Jamaikanischen Beats und Energie und sind somit die führenden Stars ihrer Bewegung. Inner Circle bespielt die weltweit größten Musik Festivals als Headliner neben Popstars wie Elton John, Van Morrison, Jimmy Page, Robert Plant, Carlos Santana und vielen weiteren.

Musik anhören

Aug
16
Do
Claudia Masika
Start: 18:00
Claudia Masika

Lebensfreude pur!
Multitalent Claudia Masika ist eine junge kenianische Sängerin, die dank ihrem grossen Charisma die Sonne Afrikas in unsere Herzen bringt. Schon ihre Grossmutter war höchst erfreut über Claudias musikalisches Talent und sagte mit viel Stolz: „Endlich haben wir eine weitere Musikerin in der Familie!” Von ihr lernte Claudia in Kenia die Magie der traditionellen Gesänge in der Sprache der „Luo”.
Als Claudia später die traditionellen Lieder mit modernen Sounds mischte, entstand eine spannende Afro-Fusion; ihre eingängigen Songs begeisterten das Publikum und erreichten ein beachtliches Airplay in den kenianischen Radiostationen. Seit rund 10 Jahren hat Claudia in der Schweiz Fuss gefasst und etabliert sich als Musikerin und Künstlerin mit eigenem Modelabel und einem Hilfswerk für junge Frauen in Kenia (HOFOGI).
Mit einer grossen Portion positiver Energie, gehaltvollen Songs und einer versierten Band im Rücken zaubert sie dem Publikum ein Lächeln aufs Gesicht und Rhythmus in die Beine.

Musik anhören:

Aug
18
Sa
Gili Yalo
Start: 20:30
Gili Yalo

Gili Yalo verbindet Wurzeln äthiopischer Musik mit einem modernen Stil des Jazz und Soul.
Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche, lebhafte Melodie begleitet von Gili’s einzigartiger Stimme mit Texten sowohl auf Englisch als auch auf Amharisch.
Er hat schon mit Top Musikproduzenten zusammen gearbeitet, wie Beno Hendler (Balkan Beat Boxer) und Uri Brauner Kinrot (Boom Pam).
Durch die Musik versucht er seinen persönlichen Lebenslauf zu verkörpern und gestaltet somit die Lieder auf seine ganz eigene und faszinierende Art.
Sein Ziel ist es, seinem Publikum die Möglichkeit zu geben, die Musik so zu fühlen und erleben wie er es tut. Gili Yalo begann vor 2 Jahren damit die Songs für sein Debut Album zu schreiben, aus einem starken Verlangen heraus, sich selbst auszudrücken und eine Nachricht an die Welt zu senden – um sich selbst voran zu bringen, muss man sich seiner Herkunft bewusst sein und die eigenen Wurzeln mit sich tragen.

 

Musik anhören

Aug
19
So
Quarter to Africa
Start: 20:30
Quarter to Africa

Quarter To Africa ist ein multikulturelles Roots-Ensemble, das elektrische Oud-Grooves, Saxophon, Trompete, E-Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion, Synthesizer und Gesang kombiniert. Ihre Musik schafft eine erhebende Collage, die traditionelle arabische "Makam" -Skalen mit afrikanischen Rhythmen, Jazz und Funk verbindet.
Das Konzept wurde von Yakir Sasson & Elyasaf Bashari erdacht, beide erfahrene Musiker, die sich in Jaffa trafen, um eine gemeinsame Musiksprache und eine ähnliche Lebenseinstellung zu entdecken. Die Musik verkörpert die kulturellen Aspekte und Hintergründe der Musiker. Beide sind in Heimen aufgewachsen, die von den Traditionen und dem Erbe Jemens, Persiens und des Irak beeinflusst sind.
Sie arbeiteten mit Top-Künstlern wie Ester Rada, Reef Cohen, Yossi Fine und Avishai Cohen zusammen.
Das Ergebnis ist eine einzigartige Mischung aus Osten trifft Westen, und eine musikalische Performance, die sowohl musikalisch als auch visuell einzigartig ist. Das ganze macht es fast unmöglich sich nicht dem Klang ihrer Musik hinzugeben und mit zu tanzen.
Das Album "The Layback" erschien Mitte Februar 2017 und bekommt weltweit erstaunliche Kritiken.

Musik anhören

Aug
21
Di
SUPERJAM
Start: 18:00
SUPERJAM

Seit 10 Jahren touren Tommy Kaub's SUPERJAM europaweit in Clubs und auf Festivals (England, Wales, Portugal, Italien, Frankreich...).
In einer turlubenten Show mit 5 internationalen Vocals und einer erlesenen Band (LeePerry-Drummer&Basser) präsentieren sie den Reggae in all seinen Facetten, aber auch in neuen Farben. Klanglich bewegen sie sich zwischen authentisch und experimentell im 'hochproduzierten eigenen Sound'; inhaltlich überzeugen sie mit viel Message und unbedingtem Engagement für Love, Peace & Freedom. Sie verkünden Songs ihrer beiden Alben “rEvolution pARTy“ und “Root Mission"; haben aber auch ALLE Kracher von Marley, Tosh und Kumpels parat, um mächtig abzufeiern, während sie engagiert die Missstände unserer Welt ins Visier nehmen.

Cloud Tissa & House of Riddim Band
Start: 20:30
Cloud Tissa & House of Riddim Band

Reggae Dancehall mit üppiger Bühnenpräsenz, energiegeladener Performance, Präzision und Ausdauer - es gibt nie einen langweiligen Moment mit Cloud Tissa.

Am Höhepunkt seiner Karriere begeistert der Sänger in verschiedensten Shows in Europa, Afrika und USA und hat Nummer 1 Hits in verschiedenen afrikanischen und europäischen Charts zu Buche stehen.
Nach mehr als 300 Konzerten und 2 Alben ist nun die Zeit für seinen dritten Longplayer „Survival 99“ gekommen, welcher eine Reihe an Geschichten und Erfahrungen aus aller Welt erzählt. Das neue Album beinhaltet verschiedene Lebensanschauungen, die durch eine Reise der Liebe, Entdeckung, Weisheit und Überlebensdrang gewonnen wurden.
Das "House of Riddim" gilt als erstklassige Schöpferstätte wunderbar groovender Riddims.
Ob im Studio oder live, gepaart mit österreichischem Charme bietet das House of Riddim eine Quelle der Inspiration und Kreativität für die Künstler.

Aug
22
Mi
Ky-mani MARLEY
Start: 20:30
Ky-mani MARLEY

Als zweit jüngster Sohn von Reggae-Legende Bob Marley kam er zur Welt. Mittlerweile ist er aber längst eine eigene Größe in der Reggae-Szene.
Ruhig. Aufrichtig. Treu. Ehrlich. Original. Dies sind die Zutaten von Ky-Mani Marley.
Als Kind hatte Ky-mani kein Interesse daran, in die Fußstapfen seines weltberühmten Vaters zu treten. Sport war seine Leidenschaft.
Als er sich jedoch 1997 mit dem Hip-Hop-Künstler Pras von The Fugees zusammentat und an Eddy Grants "Electric Avenue" mitarbeitete, entfachte er seine musikalischen Wurzeln. Sein roher, unverfälschter, schroffer Sound fängt den Hörer ein und spiegelt die Essenz von Ky- Manis Lebensgeschichte wider. Songs wie "Dear Dad", "I Pray", "Ghetto Soldier" zeigen die Viel- seitigkeit und feurige Leidenschaft, die Kymani ausstrahlt, wenn er seine Reise durch das Lied teilt.
Peace. One Love. Unity. Street Life. Dies sind die Grundlagen von Kymani Marleys Musik

Musik anhören:

Aug
23
Do
Dactah Chando
Start: 18:00
Dactah Chando

Dactah Chando präsentiert 2018 sein nunmehr sechstes Album mit dem sinnträchtigen Titel Global Cityzen, was für den umtriebigen Sänger aus Teneriffa außerdem mehr als ein guter Grund ist, erneut durch Europa zu touren. Internationale Erfolge führten den charismatischen Kanaren bereits derart von einer Seite des Planeten auf die andere, dass er sich den Titel Global Cityzen sicherlich mit Recht zuspricht. Shows in Mauretanien und Venezuela gehörten in der Vergangenheit ebenso zur Hausordnung des Großmeisters des Canarian Style Reggae, wie Festival- und Clubshows in Deutschland, Spanien und dem Rest Europas, wo zahlreiche Reggae Festivals ihn bereits nicht nur einmal als Headliner listeten.
Nach Clara (2011), Sabiduria (2013), dem dazugehörigen Roots Album Sabiduria Roots (2014), Ansestral (2016) und dem Livealbum Live At Reggae Can Festival 2017 (release 26.12.17)1, sowie nach Hit Tunes wie Positivo, Alto Grado und Ningun Hombre präsentiert Dactah Chando 2018 nun sein neues Album „Global Cityzen“ über Achinech Productions , welches von niemand geringeren als Umberto Echo produziert wurde. Gastauftritte mit Seeed Sänger Frank Dellé, Gentleman oder Aswad-Gründer Brinsley Forde, sowie Alben mit internationalen Produzentengrößen wie Guido Craveiro, Toby Nambur, Roberto Sanchez und Umberto Echo lassen ebenso keinen Zweifel an Dactah Chandos Weltbürgerschaft. Mehrere Chartplatzierungen in Deutschland und den USA machen den Doc derzeit zu einem der versiertesten Reggae Artists die die Spanische Sprache zu bieten hat. Die ausgelassene Stimmung tausender begeisterter Festivalbesucher spricht Bände und lässt keinen Zweifel an einer unverwechselbaren
Faszination für Chandos Stil und Ausdrucksweise.

Musik anhören

Alborosie & Shengen Clan
Start: 20:30
Alborosie & Shengen Clan

Es war Jamaika, das Reggae-Musik hervorbrachte und es der Welt vorstellte. Roots, Dancehall, Rub-A-Dub / Ragga-Muffins, Dancehall und Dub sind Teil des authentischen Reggae-Ausdrucks und niemand umarmt diese Stile mit solcher Ehrfurcht, Freude und Lebendigkeit wie Alborosie, der momentan einer der gefragtesten Namen auf Planet Reggae ist.

Sein echter Name ist Alberto D'Ascola. Dieser Sizilianer mit riesigen Dreadlocks, der seit über 15 Jahren in Jamaika lebt, ist mehr als nur ein Sänger. Er ist auch ein talentierter Musiker, Arrangeur, Produzent und Experte in der jamaikanischen Kultur.

Alborosie hat sich seinen Ruf auf eine konsequent analoge Weise aufgebaut, um authentische Sounds, bewusste, mystische und engagierte Texte zu kreiren. Unterstützt vom Schengen-Clan, dessen Reputation bekannt ist, wird der Weltenbummler, der bereits auf den größten Bühnen der Welt gespielt hat, 2018 seine 25-jährige Karriere feiern.

Musik anhören:

Aug
24
Fr
SONA JOBARTEH
Start: 20:30
SONA JOBARTEH

Im Alter von 4 Jahren lernt Sona Jobarteh die Kora, „die Königin der Instrumente“, zu spielen. Zusammen mit ihrer Gruppe aus inspirierenden Musikern von verschieden Teilen Afrikas entwickeln sie einen unausweichlichen Groove, gleichzeitig aber auch musikalische Tiefe und Atmosphäre. Selbstbewusst macht die musikalisch talentierte Sängerin einiges anders und setzt sich dadurch vom Mainstream ab. Im Vordergrund steht für sie jedoch immer ihre westafrikanische Herkunft und Familientradition der Griots. Neben Kora lernte Sona Jobarteh Cello, Klavier und Gitarre die sie in Kombination mit Elementen ihres Herkunftslandes Gambia und ihrem Geburtsort London in Songs verwandelt, die ihre einzigartige Position widerspiegelt. Sona repräsentiert ihre Tradition in einer Weise, die für ihr Publikum aus der ganzen Welt leicht zugänglich ist, die von ihrer fesselnden Stimme, ihren starken Rhythmen und eingängigen Melodien gezeichnet wird.

Aug
25
Sa
JOBARTEH KUNDA
Start: 18:00
JOBARTEH KUNDA

Die Afro-Karibische Band JOBARTEH KUNDA

20-jähriges Jubiläum der Band Jobarteh Kunda und die 4. Studioplatte mit dem Titel „Teriya“, was in der Mande Sprache Freundschaft bedeutet, ist nun auf dem Markt zu erwerben.
Gute Freunde der Band begleiten auch diese CD bei einigen Titeln. Hochkarätige Musiker wie Roman Bunka (Oud), Gerhard Wagner (Altsax), Johann Bengen (Accordeon) Sabina Zeh Silva (Percussion) und Sir Lancelot Scott (Steeldrums) sind zu hören. Die Band war in den letzten 20 Jahren, in teilweise verschiedenen Besetzungen, zu hören. Der Grundstamm der Band und die Protagonisten der CD „Teriya“ sind Bandleader Tormenta Jobarteh (Kora, Drums, Voc, Producer), von Beginn an Humphrey Cairo (Drums Bass, Voc), Gerhard Wagner (Altsax, Flute) Felix Occhionero (Bass, Gitarre, Producer) und Backround Sängerin und Tänzerin Yasmin, die als Tochter von Tormenta Jobarteh sozusagen mit der Band aufgewachsen ist.

Seit der Gründung 1996 hat Tormenta Jobarteh & Band um die 1000 Konzerte rund um den Globus gespielt! Der mediale Erfolg des preisprämierten Storyteller und Kora- Spieler (21-saitige Harfen laute) Tormenta Jobarteh und seiner Band spiegelt sich auch dieses Jahr wider. Jobarteh Kunda belegte bei dem internationalen Wettbewerb 2017 der World Citizen Artist Foundation mit ihrem Song „Djihati Kelo“ den 3.Platz. Bewertet wurden die künstlerischen Beiträge zu dem Thema „Peace“ von der Jury der Bob Marley Foundation, Gandhi Foundation und der Playing for Change Foundation.

Im Jahr 2001 schrieb die Süddeutsche Zeitung bereits „Jobarteh Kunda will Musik machen, die zur Verständigung der Völker beiträgt und das ist dieser außergewöhnlichen Formation mit Sicherheit gelungen.
Jobarteh Kunda bietet Weltmusik im besten Sinne.“ (Süddeutsche Zeitung vom 14.5.2001).

Die Integration der Kulturen war immer der rote Faden der Band!

Die neue CD „Teriya" ist eine musikalische Reise durch Westafrika und die Karibik, die Herz und Beine bewegt. Storytelling, Afrobeat, Reggae und Latin mit wunderbarem mehrstimmigen Gesang in den Sprachen: Mandinka, Englisch, Papiamento und Spanisch… ein Klangteppich, der die Seele berührt.

Aug
26
So
Aminata & The Astronauts
Start: 16:00
Aminata & The Astronauts

Aminata Seydi und ihre Astronauts bringen Groove-Klassiker aus den letzten 4 Jahrzehnten. Aminatas dunkle starke Stimme und ihr Temperament, zusammen mit den funkigen Beats der Astronauts, bringen jede Location zum kochen. Aminata`s Wurzeln liegen in Wien und im Senegal. Der New Soul, den die Astronauts spielen hat daher auch einen speziellen "African Soul" Charakter. Garantiert wird sie auch diesmal das Publikum zum Überkochen bringen

 

ADAM PROJECT
Start: 18:00
ADAM PROJECT

ADAM PROJECT feat. Barbara Alli;  Photocredit: Angelo Kreuzberger

Bei  einem  gemeinsamen Charity-Auftritt begegnen sich der Keyboarder  Georg  'Adam'  Gruber aus St. Pölten und Barbara Alli  aus Ghana zum ersten Mal und gründen  daraufhin eine musikalische  Kooperation.  'ADAM  Project  featuring  Barbara Alli'.  Eine  Mixtur  aus  EDM,  World, Soul und Pop entsteht. Die erste gemeinsame Single 'Your favourite Song' wurde im Mai 2017 veröffentlicht.  Dafür  wurde  auch  ein  Musikvideo  auf  Mallorca  gedreht.  Ein  gemeinsames Album  ist  in Planung und soll im Früjahr 2018 veröffentlicht werden. Als  Produzent  zeichnet  sich  'Georg  Adam'  für  die  Programmings,  die  Arrangments  und  die Koordination  der  Produktion  verantwortlich.  Eine  fantastische  siebenköpfige  Band  vervollständigt den tanzbaren und tiefgehenden Sound des Projekts live und im Studio.

Aug
27
Mo
JENNY BELL
Start: 18:00
JENNY BELL

Mit Protest-Songs gegen das diktatorische Regime in ihrer Heimat Uganda begann ihre musikalische Laufbahn. Sie studierte Musik in Russland und es folgten Auftritte auf Festivals in Moskau, Kiew, Jalta, Vilnius und Wien. Sie wurde Basslady bei der Damenband „Crazy Joe And The Gipsy Girls", danach Leadsängerin bei der Band „Satu" mit der Single "It`s not the time". Ihr Soloprojekt “Love is black and white" ist ein Ohrenschmaus ohnegleichen. Jenny Bell versetzt das Wiener Publikum so richtig ins Staunen mit dem generationenübergreifenden Projekt "Jenny Bell & Die Fetzis".

TRANCITIV
Start: 20:30
TRANCITIV

TRANCITIV wurde 1995 von Mike (Gesang & Keyboards) und Uschi (Gesang & Gitarre) mit dem Ziel gegründet, Wiener Mundart und Wiener Lebensgefühl mit groovigen Reggae-Vibes zu verbinden. Die Band veröffentlicht 2009 Ihr erstes Album „Es is Zeit“. Darauf folgten „TRANCITIV“ (2012) und „Roots“ (2014). 2017 soll das 4.Studioalbum folgen. Der Name TRANCITIV soll sowohl auf ein potentielles Erreichen eines tranceartigen Zustands durch Musik hinweisen, als auch auf die grundlegend positiven Vibes, die die Band durch ihre Musik verbreitet. Die tiefgehenden und teils auch sozialkritischen Texte, die von Mike verfasst werden, lassen das Bedürfnis nach mehr „Miteinander“ in Liebe und Respekt spüren. TRANCITIVE Musik soll den Menschen Hoffnung geben, zugleich Freude bereiten und sie vor allem zum Tanzen motivieren!