Zwar offiziell erst im Jahr 2020, aber weil man gar nicht früh genug damit beginnen kann, starten die Feierlichkeiten schon jetzt. Apropos ‚feiern‘ – es war im Jahr 2008, drei Jahre nach Bandgründung, als das Debutalbum ‚Maison de Plaisir‘ veröffentlicht wurde und damit der erste Meilenstein der Bandgeschichte gefeiert wurde. Auf charmante Weise spiegelt es die Freude und Verspieltheit wider, die sich seit damals wie ein roter Faden durch das letzte Jahrzehnt der Bandgeschichte ziehen. Seither wurden in Eigenregie drei weitere Tonträger veröffentlicht, allesamt ein Zeugnis der Diversität und Energie die diese Band zu bieten hat. Nicht nur im Studio, auch auf der Bühne liefern Moby Stick seit gut 15 Jahren geballte Energie und Good Vibes für junges und jung gebliebenes Publikum. Mit eingängigen Melodien und Rhythmen die zum Tanzen anregen, präsentiert die Band ihren neuen Sound - anregend und mitreißend, mit Texten gemacht um ‚Babylon‘ die Meinung zu geigen … Sie präsentieren pulsierenden, authentischen Reggae ‚made in Austria‘ mit dicken Dub-Sounds, Rocksteady Rhytmen, Texten die zum Nachdenken anregen und vergessen dabei nicht auf den "joyful Vibe" den jamaikanische Musik mit sich bringt.